l Niedersachen klar Logo

Informationen zum Nachlassgericht

Wichtiger Hinweis zum Nachlassgericht:

Ab dem 17.03.2020 werden eilbedürftige bzw. fristgebundene Anträge von Bürgerinnen und Bürgern ausschließlich nach Terminsvergabe bearbeitet. Zur Terminsvereinbarung nutzen Sie bitte folgendes elektronische Postfach:

AGH-Nachlassgericht-Termine@justiz.niedersachsen.de


Terminanfrage per Mail nur für Erbausschlagungserklärungen, wenn Fristablauf droht.

Weitere dringende Terminanfragen bitte nur telefonisch!


Über diese E-Mail-Adresse können keine rechtswirksamen Erklärungen abgegeben werden! Die Adresse dient ausschließlich der Terminsvergabe!



1. Öffnungszeiten


Montag bis Freitag - außer an Feiertagen - von 09:00 bis 12:00 Uhr

Es werden keine Termine vergeben. Sie müssen mit Wartezeit rechnen. Es wird gebeten bis spätestens 11:30 Uhr zu erscheinen.
Grundsätzlich ist die Vorlage eines gültigen Ausweispapiers erforderlich. Für die Beurkundung eines Erbscheinsantrages sind Personenstandsurkunden vorzulegen. Welche das sind, können Sie anhand des folgenden Formulars - durch durchklicken - ermitteln. In einigen Fallkonstellationen werden Sie aufgefordert sich telefonisch an das Amtsgericht zu wenden. Die Durchwahlen finden Sie unter dem Menüpunkt Zuständigkeiten.

-> Welche Urkunden sind mitzubringen?

2. Zuständigkeiten -> mehr

3. Aufgaben des Nachlassgerichts -> mehr

4. Das Nachlassgericht ist NICHT zuständig:

  • Pflichtteilsberechnung und -abwicklung
  • Erbauseinandersetzung
  • Festsetzung der Erbschaftssteuer
  • Beratung über inhaltliche Gestaltung von Testamenten
  • Rechtsberatung

5. Broschüre zum Erbrecht -> Erben und Vererben

  Bildrechte: Amtsgericht Hannover
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln