l Niedersachen klar Logo

Verfahren wegen versuchter Gefangenenbefreiung, Bedrohung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Strafsache gegen Helena D., geb. 12/1972 sowie Dominik Z., geb. 04/1998

Das Amtsgericht – Jugendrichter – Hannover verhandelt unter dem Vorsitz von

Richter am Amtsgericht Jens Buck am 30.10.2019 um 10:00 Uhr in Saal 2288

ein Verfahren wegen versuchter Gefangenenbefreiung, Bedrohung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Im Juli 2018 kam es in Hannover zu einem Polizeieinsatz. In diesem Rahmen sollte der gesondert verfolgte Bruder des Angeklagten seitens der Polizei festgenommen werden. Gegen die Fesselung soll sich dieser jedoch heftig gewehrt und sich losgerissen haben. Im weiteren Verlauf wurde seitens der eingesetzten Polizeibeamten versucht, den Bruder des Angeklagten zu Boden zu bringen. Beide Angeklagten sollen die eingesetzten Beamten nunmehr aufgefordert haben, den Bruder des Angeklagten loszulassen und hierbei an dem Bruder bzw. an einem der eingesetzten Beamten gezogen haben. Gleichzeitig soll der Angeklagte mit der Tötung der

Familie eines der eingesetzten Polizeibeamten gedroht haben. Im Verlauf der Auseinander-

setzung soll die Angeklagte zudem einen Ausrüstungsgegenstand eines Polizeibeamten an sich genommen und sich gegen die Abnahme des Gerätes gewehrt haben.

Az: 322 Ds 93/19

Ansprechpartner: Pressedezernat Amtsgericht Hannover,

koray.freudenberg@justiz.niedersachsen.de, Tel: 0511/347-23 91; 0176/15347003

Artikel-Informationen

23.10.2019

Ansprechpartner/in:
Herr Pressesprecher RiAG Koray Freudenberg

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln