l Niedersachen klar Logo

Hauptverhandlung am 23. Juli 2020 - Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung / Nötigung

Strafsache gegen Frank H. und weitere


Die morgige Verhandlung vom 23. Juli 2020, 12:30 Uhr unter Vorsitz von Frau Richterin am Amtsgericht Dr. Pinski wird aus Platzgründen

von Saal 3014 (Amtsgericht Hannover)

in Saal 1 H 1 beim Landgericht Hannover,
Volgersweg 65, 30175 Hannover, gleiche Uhrzeit

verlegt.

Dem Angeklagten H. wird mit 5 weiteren Angeklagten eine gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung und eine Nötigung bzw. der Beihilfe zu einer Nötigung vorgeworfen.

Im April 2018 soll der Angeklagte G. vom dem in diesem Verfahren Geschädigten eine Geldsumme von ca. 2500 € aus zivilrechtlichen Ansprüchen (Verkehrsunfall) verlangt haben. Dieser Forderung soll sich der Geschädigte verweigert haben. Die Angeklagten sollen daraufhin den Geschädigten in Langenhagen in seiner KFZ Werkstatt aufgesucht und diesen auf seinem Hof umringt haben. Der Angeschuldigte G. soll das Bargeld gefordert und dem Geschädigten u.a. mehrere Faustschläge in das Gesicht versetzt haben. Der Geschädigte soll daraufhin Geldbeträge gezahlt haben.

Dem Angeklagten H. wird darüber hinaus ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorgeworfen. Anlässlich der Durchsuchung des Wohnhauses des Angeklagten H. am 20.11 .2018 in Wedemark sollen dort u.a. zwei Elektroimpulsgeräte sowie ca. 50 Kleinkaliber Patronen aufgefunden worden sein.

Die Angeklagten hatten gegen zunächst erlassene Strafbefehle des Gerichts Einspruch eingelegt, so dass die Hauptverhandlung erforderlich ist.

Fortsetzungstermine am 04.08.20, 9:00 Uhr sowie 06.08.2020, 9:00 Uhr

Corona Hinweise

Aufgrund der derzeitigen Situation hinsichtlich des Coronavirus sind wir bemüht, den Publikumsverkehr im Amtsgericht möglichst gering zu halten. Daher bitten wir darum, dass keine Vorberichterstattung erfolgt. Eine Veröffentlichung des Termins auf unserer Homepage oder Twitter erfolgt daher auch nicht.

Darüber hinaus beachten Sie bitte die jeweils aktuellen Corona Hinweise, die auf unserer Homepage und Twitter veröffentlicht sind. Hierzu gehört derzeit auch die Maskenpflicht im Gebäude. Im Sitzungssaal entscheidet die/der Vorsitzende über die Maskenpflicht.

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen und den geltenden Abstandsregeln bitten wir neben einer Anmeldung darum, möglichst die Sitzplätze einzunehmen, die auf der Fensterseite aufgestellt sind. So soll eine Distanzunterschreitung mit hereintretenden Zeugen und/oder anderen Beteiligten verhindert werden.

Az: 230 Ls 6403 Js 36036/18 (109/20)

Ansprechpartner:

Pressedezernat Amtsgericht Hannover,

Richter am Amtsgericht Carsten Knepper,

carsten.knepper@justiz.niedersachsen.de,

Tel: 0176/15347003

Artikel-Informationen

erstellt am:
22.07.2020

Ansprechpartner/in:
Pressesprecher RiAG Carsten Knepper

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln